SCHULORDNUNG OBERSCHULE

 

Schulordnung (OBS)

Beschluss der GKvom 09.06.2015

  

Unsere Waldschule ist eine Grund- und Oberschule. Wir, die Schüler, Lehrer und Eltern der Waldschule, wollen uns in unserer Schulgemein-schaft wohlfühlen, um erfolgreich lernen zu können. Ich bin daher bereit, folgende Regeln einzuhalten:

 

  1. Wir nehmen aufeinander Rücksicht und helfen uns gegenseitig. Wir begegnen uns freundlich, respektvoll und grüßen uns.
  2. Während des Schulvormittags verlassen wir das Schulgelände nur mit Erlaubnis einer Lehrkraft. Andernfalls sind wir nicht durch die Schule versichert.
  3. Probleme werden ohne Gewalt gelöst. Ein unbeteiligter Lehrer, die Sozialpädagogin oder Schüler können schlichten helfen.
  4. Für die  Sauberkeit des Schulgebäudes und Schulhofes sind wir alle verantwortlich.
  5. Wir drängeln und schubsen nicht in den Fluren und Räumen. Türen öffnen und schließen wir vorsichtig, dadurch helfen wir Unfälle zu vermeiden.
  6. Dinge, die uns nicht gehören, benutzen wir nur, wenn der Eigentümer es erlaubt.
  7. Alle Räume, Anpflanzungen auf dem Schulgelände, Einrichtungs-gegenstände, Spielgeräte,     Arbeitsmittel sowie Bücher der Schule behandeln wir sorgfältig.
  8. Wir halten die     Toiletten sauber und benutzen sie nicht als Aufenthaltsraum.
  9. Wir gehen nicht durch das Gebäude der Grundschule.
  10. uf dem Schulhof dürfen wir nur mit weichen Bällen spielen.
  11. Nach den großen Pausen gehen wir in die Klassenräume und verhalten uns so, dass niemand gestört bzw. geärgert wird. In den kleinen Pausen bleiben wir in den Klassenräumen.
  12. Wir kommen pünktlich zum Unterricht, damit wir Störungen ver-meiden.
  13. Ist eine Klasse 5 Minuten nach Unterrichtsbeginn noch ohne Lehr-kraft, so meldet sich der Klassensprecher im Sekretariat.
  14. Das Rauchen ist auf dem Schulgelände verboten, ebenso das Mit-bringen und der Konsum von Alkohol und Drogen, da diese Substanzen die Gesundheit stark gefährden.
  15. Bei Verlust oder Zerstörung von Handys oder anderen elek-tronischen  privaten Geräten übernimmt die Schule     keine Haf-tung. Die Benutzung von Handys ist ausschließlich auf dem  Schulhof gestattet, nicht im Gebäude und während des Unterrichts. 
  16. Waffen jeder Art sind in der Schule verboten. Messer und Scheren sind nur erlaubt, wenn sie im Unterricht benötigt werden. (Siehe Waffenerlass!)
  17. Wir ziehen uns angemessen an. So tragen wir zum Beispiel keine bauchfreien T-Shirts oder Kleidung/Dinge,  die unangemessene Sprüche aufgedruckt haben.

Konsequenzen

 

Wenn ich gegen eine oder mehrere dieser Regeln verstoße, muss ich mit Konsequenzen rechnen, über die die Lehrkraft oder in schweren Fällen die Klassenkonferenz entscheidet.

 

Informationen zu unserem Erasmus-Projekt und der Schulpartnerschaft mit Finnland erhalten Sie hier.

________________________

Vielen Dank unseren Förderern: