Wichtige Informationen zu den Nachmittagsangeboten

 

Im Folgenden erhalten Sie alle wichtigen Informationen zur Verlässlichen Grundschule (Betreuung bis 13.00 Uhr), den Ganztagsangeboten der Schule im Rahmen der „offenen Ganztagsschule“ (13.00 – 15.30 Uhr) und dem Betreuungsverein Eulennest (13.00 - 17.00 Uhr)

 

Bitte bedenken Sie, dass die Angebote primär für Kinder angeboten werden,

deren Eltern berufstätig sind.

 

Was ist die VGS?

Jede Schule in Niedersachsen ist Verlässliche Grundschule (VGS). Für unsere Schule bedeutet dies, dass für Ihr Kind an unserer Schule in der Zeit von 8.00 bis 13.00 Uhr ein Betreuungsangebot zur Verfügung steht. Beispiel: Ihr Kind hat von 8.00 bis 11.30 Uhr Unterricht und kam im Anschluss bis 13.00 Uhr in der VGS angemeldet werden und wird dort von pädagogischen Mitarbeiterinnen betreut.  

 

Wer kann sich für die VGS anmelden?

Jedes Kind hat ein Anrecht auf eine Betreuung im Rahmen der VGS.  Die VGS startet in der Waldschule nach Unterrichtsende und endet um 13.00 Uhr.

 

Wer kümmert sich um die Kinder im Rahmen der VGS?

Für die VGS sind pädagogische Mitarbeiterinnen zuständig, die vom Land Niedersachsen beschäftigt werden und zum Team der Waldschule gehören.

 

Warum ist eine halbe Stunde in der VGS wenig sinnvoll?

Wenn ein Kind bis 12.30 Uhr Unterricht hat und dann bis 13.00 Uhr in die VGS geht, bedeutet dies für die pädagogischen Mitarbeiterinnen eine sehr große Herausforderung. Bitte überlegen Sie, ob diese halbe Stunde Betreuung notwendig ist oder ob Ihr Kind nicht doch nach Unterrichtsende nach Hause gehen kann.

 

Was ist das Eulennest?

Das Eulennest ist ein eigenständiger Verein in der Waldschule, der ein Betreuungsangebot für Kinder in der Zeit von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr anbietet.

 

Warum haben wir unser Angebot am Nachmittag erweitert?

Im Eulennest, dem eigenständigen Betreuungsverein, sind keine ausreichenden Plätze vorhanden, um allen berufstätigen Eltern die Möglichkeit zu bieten, die Kinder betreuen zu lassen.

 

An wen richtet sich das Angebot der Schule primär?

Primär an Eltern, die arbeiten müssen und keinen Platz im Eulennest für ihr Kind erhalten haben.

 

Was ist nicht zu leisten?

  

Es ist sehr schwierig und für Ihr Kind auch kaum zu durchblicken, wenn es im Eulennest und zusätzlich zu Nachmittagsangeboten in der Schule angemeldet ist. Bitte entscheiden Sie sich für eine Variante, entweder Eulennest oder Nachmittagsangebote der Schule.

 

  

Tagesablauf für Kinder, die das schulische Angebot bis 15.30 Uhr nutzen:

1.       Unterricht bei verschiedenen Lehrkräften laut Stundenplan

2.       Betreuung durch pädagogische Mitarbeiterinnen bis 13.00 Uhr

3.       Betreuung bis 14.10 Uhr durch Lehrkräfte

4.       Nachmittagsangebot ab 14.15 Uhr durch verschiedene Lehrkräfte

Dies bedeutet für Ihr Kind viele verschiedene Bezugspersonen und einen häufigen Wechsel der Räume. Aus diesem Grund bitte ich Sie als Mutter, Pädagogin und Schulleiterin genau zu überlegen, ob die Notwendigkeit der Teilnahme an allen Betreuungsmöglichkeiten der Schule notwendig ist. Es ist für Kinder, insbesondere für die Kinder der 1. und 2. Klassen eine sehr große Herausforderung, diese vielen Wechsel der Bezugspersonen und Räumlichkeiten zu bewerkstelligen.

 

Was ist der Unterschied zwischen AG und Nachmittagsangebot?

Eine AG ist Pflichtunterricht für Kinder der Jahrgänge 3 und 4. Die freiwillige Teilnahme am  Nachmittagsangebot richtet sich an alle Kinder der Grundschule.

 

Wahl des Nachmittagsangebotes

Jedes Halbjahr werden unterschiedliche Nachmittagsangebote in der Zeit von 14.15 bis 15.30 Uhr zur Verfügung gestellt, zu denen die Kinder angemeldet werden können. Es ist von unserer Seite aus nicht immer möglich, im Vorfeld die Themen zu benennen. Auch kann es passieren, dass ein bestimmtes Angebot gewünscht wird, jedoch nicht zustande kommt. Dann hat das Kind die Möglichkeit, an einem alternativen Angebot teilzunehmen. Wir stellen von Montag bis Donnerstag Nachmittagsangebote zur Verfügung.

 

Verfahren zur Anmeldung zur VGS und dem schulischen Nachmittagsangebot

Für die Anmeldung erhalten Sie ein Formular, in welchem Sie ankreuzen können, an welchem Tag Ihr Kind an welchem Angebot teilnehmen soll. Wenn Ihr Kind für ein Angebot angemeldet ist, muss  es daran verbindlich teilnehmen. Die Angebote starten jeweils in der ersten vollen Woche nach den Sommerferien. Sie erhalten hierüber keine gesonderte Information, da die Anmeldung verbindlich ist.

 

Welche Zeitfenster stehen im Rahmen der VGS und dem schulischen Nachmittagsangebot auf dem Anmeldeformular zur Verfügung?

-          Anmeldung in der VGS bis 13.00 Uhr

-          weitere  Anmeldung zur Betreuung bis 14.10 Uhr

-          Anmeldung von 14.15 bis 15.30 Uhr zum Nachmittagsangebot

 

Verfahren zur Anmeldung im Eulennest

Das Eulennest ist ein eigenständiger Verein. Sie erhalten alle wichtigen Informationen auf unserer Homepage unter der Rubrik „Eulennest“.

   

Was tun, wenn Sie Fragen zur VGS oder dem schulischen Nachmittagsangebot haben?

Das Team im Sekretariat hat alle notwendigen Formulare. Weiterhin finden Sie viele Informationen auf der Homepage. Bei weiteren Fragen sprechen Sie gerne Frau Mielke, die Konrektorin der Waldschule, an. Zu generellen Fragestellungen können Sie auch gerne mich kontaktieren.

 

Kirsten Fuhrmann
Schulleiterin

 

 

Informationen zu unserem Erasmus-Projekt und der Schulpartnerschaft mit Finnland erhalten Sie hier.

________________________

Vielen Dank unseren Förderern: